Miwa.biography.G

HOME > Germany Ver. > Biografile

Profile

Miwa Hoyano, geboren in Saitama, Japan, begann ihre Karriere als Pianistin im Alter von vier Jahren. Nach Abschluß ihres Bachelor-Studiums im Klavierspiel am Tokyo College of Music wurde sie in die prestigereiche Solo-Klasse von Prof. Bernd Goetzke der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover aufgenommen.
Als Solistin, wie auch als Kammermusikerin, gab Miwa auf ausgedehnten Konzert-Tourneen in Japan, USA und Europa, z.B. in Italien, der Schweiz, Deutschland, Norwegen, Zypern und Niederlande.

Desweiteren hat sie regelmäßig Auftritte auf Musik-Festivals wie dem Ticino Musica Festival in der Schweiz, dem Musica Riva Festival in Italien, den NDR-Musiktagen Hannover, der BMW-Welt Klassik&Lounge in der Steinway-Lounge München in Deutschland, dem Osaka Classic Festival und dem Classic Festival Hiroshima in Japan.

Miwa gewann verschiedene Wettbewerbe, darunter die IBLA Grand Prize International Music Competition 2014 in Ragusa, Sizilien. Ihre Ausführung des 2. Klavierkonzerts von Liszt war mit großem Beifall aufgenommen worden: „Eine fantastische Pianistin. Sie spielt mit größter Leidenschaft und wunderbarer Atmosphäre“ (Marcello Abbado).
Der Erfolg des 1. Preises verhilft Miwa zu ihrer ersten Tournee durch die Vereinigten Staaten von Amerika und zu ihrem Début-Auftritt in der Carnegie Hall in New York, welcher von der Kritik mit den Worten „A really nice […] and thoroughly valid interpretation. Great performance” (SoundWordSight Arts Magazine, Mai 2015) gelobt wurde. Außerdem machte sie ihren Début-Auftritt in der Concertgebouw in den Niederlanden, welcher im Dutch Radion 4 übertragen wurde.
Auch für das Radio Classica Itala hat sie Aufnahmen gemacht. Weitere ihrer Preise sind der 1. Preis in der 11. International Music Competition Luigi Cerritelli 2014, der Martinu Prize im Grieg Piano Wettbewerb in Norwegen 2009, der Camilo Togni International Music Competition 2008, der Valesia International Music Competition in Monterosa, Italien 2007, eine Bronze-Medaille in der PTNA Piano Competition in Tokyo 2007.
Auch für das Radio Classica Itala hat sie Aufnahmen gemacht. Weitere ihrer Preise sind der 1. Preis in der 11. International Music Competition Luigi Cerritelli 2014, der Martinu Prize im Grieg Piano Wettbewerb in Norwegen 2009, der Camilo Togni International Music Competition 2008, der Valesia International Music Competition in Monterosa, Italien 2007, eine Bronze-Medaille in der PTNA Piano Competition in Tokyo 2007.
Miwa hat an der Accademia Musicale Pescarese in Pescara, Italien bei Prof. Bruno Mezzena studiert.

Miwa besuchte Meisterklassen mit Top-Pianisten wie Aldo Ciccolini, Pascal Rogé, Jacques Rouvier, Karl-Heinz Kämmerling und Oxana Yablonskaya.
Gegenwärtig wirkt Miwa an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover als begleitende Pianistin für die Holzbläser- und Horn-Sektionen. Daneben ist sie auch als Kammermusikerin aktiv, so in Duos mit dem Fagottisten Bence Bogayni (ehemalig Münchener Philharmoniker), der Oboistin Yukino Thompson (Bayerische Staatsoper) und dem Violinisten Taro Uemura (Nagoya Philharmonic Orchestra).
Desweiteren arbeitet sie regelmäßig mit dem Dirigtenten Eiji Oue (Osaka Philharmonic Orchestra) zusammen. Miwa ist regelmäßiges Jury-Mitglied bei Tengiz Amirejibi National Piano Competition in Georgien.
Künftige Engagements werden Konzerte unter anderem in Japan, Italien, Georgien Frankreich und Kammermusikkonzerte mit Mitglieder von der Münchner Philharmoniker.